Die Töpferei

Die Töpferei. Im Mühlenhaus neben der alten Mühle in Fahrdorf befindet sich die kleine Töpferei, in der überwiegend Gebrauchskeramik hergestellt wird. Fahrdorf liegt an der B76 zwischen Eckernförde und Schleswig (> 7 Km) - direkt an der Schlei. Die…

Die Töpferei. Im Mühlenhaus neben der alten Mühle in Fahrdorf befindet sich die kleine Töpferei, in der überwiegend Gebrauchskeramik hergestellt wird. Fahrdorf liegt an der B76 zwischen Eckernförde und Schleswig (> 7 Km) - direkt an der Schlei.

Die Keramik. Außer kleinen Serien und Einzelstücken fertige ich individuelle Keramik aus Fein-Steinzeug auf der Töpferscheibe. Tee- und Kaffee-Geschirr, Schalen, Kannen, Schüsseln, Vasen, Krüge, Becher und vieles mehr. Die Keramik wird bei 1280 Grad im Elektro-Brennofen gebrannt - lebensmittelecht und natürlich spülmaschinenfest.

Sorgfältig und kunstvoll gearbeitet, kleine Kostbarkeiten, jedoch alle zum Gebrauch gemacht - zum täglichen Vergnügen und für die besondere Gelegenheit.

Die Glasuren. Die Glasuren sind überwiegend eigene Feldspatglasuren. Ein besonderes Merkmal der Werkstattarbeiten ist die Unterglasurmalerei - maritim Blau/Weiß als Streifen-, Strich-, Karo- oder Dreieck-Dekor.

Ob das Geschirr nun einfarbig dunkel Blau, einfach schlicht dekoriert oder gestreift und kariert ist - es kann immer auch kombiniert werden - die einzelnen Teile passen sehr gut zusammen.

Helga Buhk. Ausbildung zur Keramikerin in der Witthüs-Töpferei, Keitum/Sylt bei Janne Reckert- Cordua. Anschließend Gesellenzeit im Witthüs. Meisterprüfung im Keramiker-Handwerk in Flensburg. Von 1979 bis 2001 Werkstatt und Laden in Eckernförde und seit 1984 Hauptwerkstatt mit ständiger Ausstellung und Verkauf in Fahrdorf.